Öffentliches WC am Glasbahnhof

Aufgrund der hohen Besucherfrequenz und der Ausdehnung des Hafenareals ist der Bedarf an öffentlichen Sanitäranlagen besonders ausgeprägt. Im mittleren und westlichen  Hafenbereich fehlen solchen Einrichtungen. Insbesondere im Rahmen von Großveranstaltungen ist dies ein akutes Problem. Eine Lösung für den mittleren Hafenbereich wurde in den Werkstatträumen des ehemaligen Fähranlegers, dem s.g. Glasbahnhof, gefunden, eine öffentliche WC-Anlage soll dort kurzfristig installiert werden.

 

 


Daten zum Projekt

Entwurf:
Achitekturbüro Pieper, Binz

Bauzeit:
2016/2017

Finanzierung:
Städtebauförderungsmittel (Bund und Land) Kommunle Eigenmittel