Hafenstraße Serpentine

Über die Serpentine der Hafenstraße, eine der zwei Hauptzufahrten, gelangt man durch Überwindung eines beträchtlichen Höhenunterschiedes ins Hafenareal.

Begleitend zum Straßenbau wurden die angrenzenden Hänge durch rückverankerte Spundwände und Schwergewichtsmauern stabilisiert und gesichert.

Die Straßentrasse wurde fahrgeometrisch für eine gefahrlose Begegnung von Bussen und Schwerverkehr mit verminderter Geschwindigkeit erweitert.

„Ganz nebenbei“ entstand ein attraktiver Aussichtspunkt auf den pittoresken Fischereihafen.

 


Daten zum Projekt

Entwurf, Ausführungsplanung und Bauüberwachung:
WASTRA PLAN, Bergen/ Rügen

Bauausführung:
Colcrete von Essen

Bauzeit:
Januar 2011 – Ende 2014

Baukosten:
3,3 Mio. €

Finanzierung:
Städtebauförderungsmittel (Bund und Land),
Kommunale Eigenmittel